Benjamin Blümchen bei den Eskimos
Kiddinx

Benjamin Blümchen bei den Eskimos
Professor Magneticus, der berühmte Neu¬städter Polarforscher, ist auf der Suche nach dem magnetischen Nordpol verschwunden. Benjamin,Otto und Karla reisen in die Eiswüste. Dort treffen sie einen Eskimohäuptling, der genau am Nordpol eine magische Säule bewacht. Eine lustige Benjamin- Geschichte, bei der man sich warm anziehen muss.

Benjamin Blümchen Der Geheimgang
Kiddinx

Benjamin Blümchen Der Geheimgang
Großes Versteckspiel mit Benjamin im Zoo -dabei plumpst Klein-Känga durch eine alte Holzklappe in einen Geheimgang, der nach Neustadt führt. Karla Kolumna klettert hinterher, um zu helfen. Da wird der Gang durch herunterfallende Steine verschüttet. Benjamin und Otto suchen das andere Ende des Gangs, um die beiden zu befreien.

Benjamin Blümchen als Bademeister
Kiosk

Benjamin Blümchen als Bademeister
Es ist fürchterlich heiß. Benjamin Blümchen, der einzige, sprechende Elefant der Welt und sein Freund Otto, möchten gerne baden gehen. Aber ins Becken der Seelöwen läßt Wärter Karl sie nicht. So gehen sie ins neue Strandbad. Riesigen Spaß haben sie dort. Und dann soll Benjamin sogar Bademeister werden! Toll findet er es. Als er jedoch merkt, daß er ausgenutzt wird, spielt er nicht mehr mit...

Benjamin Blümchen verliebt sich
Kiosk

Benjamin Blümchen verliebt sich
Benjamin Blümchen hat jemanden kennengelernt, den er ganz besonders lieb hat. Es ist die Elefantin Leila, die mit dem Zirkus Pepperoni in die Stadt gekommen ist. Benjamin ist so verliebt, dass er einen ganz roten Rüssel bekommt. Doch, welch ein Unglück: Leila reist wieder ab. Benjamin ist ganz traurig. Wird er die schöne Leila je wiedersehen?

Benjamin Blümchen als Cowboy
Kiosk

Benjamin Blümchen als Cowboy
Benjamin und Otto spielen auf der Zoowiese Cowboy. Benjamin kann mit seinem Rüssel wunderbar Lasso werfen. Dabei werden sie von Mister Mike Donald aus Amerika beobachtet, der Benjamin und Otto auf seine Ranch einlädt. Und dort beginnt ein richtiges Cowboy- Abenteuer mit Rinderdieben, Indianern und einem süßen Kälbchen.

Benjamin Blümchen als Koch
Kiosk

Benjamin Blümchen als Koch
Gut haben die "Hamburger" ja schon geschmeckt, in diesem neuen Restaurant! Doch über die schlechte Bedienung haben sich Benjamin Blümchen, der hungrigste Elefant der Welt, und sein kleiner Freund Otto ganz schön geärgert. "Das kann man doch besser machen", meint er und möchte am liebsten für die Kinder im Zoo selber kochen. Wird das einen Spass geben!

Benjamin Blümchen - Der weisse Elefant
Kiosk

Benjamin Blümchen - Der weisse Elefant
Das ist eine Überraschung! Nandu, der weiße Lieblingselefant des Maharadscha von Wischnipur, den Benjamin und Otto auf ihrer Reise nach Indien kennengelernt haben, ist plötzlich in Neustadt. Warum mußte Nandu seine Heimat verlassen? Was war los? Benjamin ist der einzige, der mit ihm in der Elefantensprache reden kann.

Benjamin Blümchen hat Geburtstag
Kiosk

Benjamin Blümchen hat Geburtstag
Otto macht Benjamin Blümchen den Vorschlag, er solle doch auch einmal Geburtstag feiern. Benjamin ist begeistert. Sofort macht er sich an die Vorbereitungen. Das ist eine Aufregung. 285 Elefanten wollen mit dem Flugzeug zu seiner Geburtstagsfeier kommen. Natürlich gibt es eine Menge Überraschungen...

Benjamin Blümchen als Ballonfahrer
Kiosk

Benjamin Blümchen als Ballonfahrer
Ein Elefant als Ballonfahrer? Ja, geht das überhaupt? „Warum nicht?“ überlegt Benjamin. Karla Kolumna organisiert einen Ballon, eine alte Badewanne wird die Gondel. Dann kommt es zum Wettfliegen mit Baron von Zwiebelschreck. Benjamin und Otto liegen nicht schlecht. Doch plötzlich zieht ein Unwetter auf.

Benjamin Blümchen Gute-Nacht-Geschichten
Kiddinx

Benjamin Blümchen Gute-Nacht-Geschichten
Seite 1: 1. Die Rauschemuschel • 2. Die Zoo¬führung • 3. Die verschwundene Uhrenkette • 4. Peter Pinguin hat Heimweh | Seite 2: 1. Benjamin hat vergessen, was er sagen wollte • 2. Lachen ist gesund • 3. Das Gewitter • 4. Wie war der Tag?

Benjamin Blümchen als Feuerwehrmann
Kiosk

Benjamin Blümchen als Feuerwehrmann
Benjamin Blümchen möchte zur Feuerwehr. „Die machen so schöne Musik. Da könnte ich doch Trompeter werden“, überlegt er. Zuerst sind die Feuerwehrleute erschrocken, doch dann freuen sie sich. Als plötzlich die Alarmglocke läutet, kriegt Benjamin einen Schreck: „Wo mag es wohl brennen?“

Benjamin Blümchen und die Schule
Kiosk

Benjamin Blümchen und die Schule
Otto kommt zu Benjamin Blümchen in den Zoo und erzählt, daß seine Lehrerin sich den Knöchel gebrochen hat. Doch schulfrei gibt es nicht - der Hausmeister soll Ersatzlehrer werden. Das ist schlimm, denn der Hausmeister kann Kinder nicht leiden. Da hat Benjamin eine tolle Idee.

Benjamin Blümchen - Das Nilpferdbaby
Kiosk

Benjamin Blümchen - Das Nilpferdbaby
Benjamin und Otto mögen Nino, das neue Nilpferdbaby, sehr. Als ein grösseres Wasserbecken gebaut wird, fühlt sich der Nachbar, Baron von Zwiebelschreck, durch den Baulärm gestört. Er staut das Flüsschen, das über sein Grundstück in den Zoo fliesst, und die Tiere haben kein Wasser mehr. Das lässt ich Benjamin nicht gefallen...

Benjamin Blümchen als Tierarzt
Kiosk

Benjamin Blümchen als Tierarzt
Der alte Zootierarzt, Doktor Hilfreich, liegt mit einer geheimnisvollen Krankheit im Bett. Aber irgendjemand muss ihn vertreten, denn die Giraffe hat Halsweh, das Nilpferd Mumps und der Gorilla zeigt seinen verstauchten Daumen. Klar, dass Benjamin die Vertretung übernimmt. Tierarzt wollte er schon immer sein.

Benjamin Blümchen - Das Osterfest
Kiosk

Benjamin Blümchen - Das Osterfest
Ostern steht vor der Tür, doch Herr Tierlieb ist sehr traurig. Seine Lolo, das alte, liebe Krokodil, ist gestorben. Auch Benjamin Blümchen kann ihn nicht trösten. . Wie wär's mit einem tollen Osterfest?, überlegt Benjamin. „Ja, das ist die Lösung! Und unserem Herrn Tierlieb bereiten wir eine riesige Überraschung!“

Benjamin Blümchen als Fussballstar
Kiosk

Benjamin Blümchen als Fussballstar
Heut gibt’s ein großes Fußballspiel: Neustadt gegen Altstadt. Benjamin Blümchen, der liebste Elefant der Welt und sein kleiner Freund Otto gehen auch hin. Schließlich steht Karl, der Zoowärter, im Tor der Neustädter. Benjamin ist fürchterlich aufgeregt. Unter uns, von Fußball hat er keine Ahnung, er versteht die Welt nicht mehr. Als Karl noch verletzt wird, hat er endgültig die Nase, — eh, den Rüssel voll. Doch dann wird’s für ihn noch ganz spannend.

Benjamin Blümchen zieht aus
Kiosk

Benjamin Blümchen zieht aus
Herr Schmeichler hat es tatsächlich geschafft und Benjamin Blümchen eine Luxuswohnung im Hochhaus aufgeschwatzt. "Dort werden Sie sich so richtig als 'Mensch' wohlfühlen und niemand wird Sie mehr als 'doofen Elefanten' behandeln" hat er gesagt. Benjamin muss ganz schön durcheinander sein, dass er all diesen Blödsinn glaubt. Selbt Otto, sein bester Freund, kann nicht mehr verhindern, dass er aus dem Zoo auszieht......

Benjamin Blümchen und der Weihnachtsmann
Kiosk

Benjamin Blümchen und der Weihnachtsmann
Weihnachten ohne Otto! Benjamin ist traurig, weil sein Freund mit den Eltern zum Skiurlaub fährt. In den Bergen gerät Otto beim Rodeln in Gefahr - der Weg zum Dorf wird von einer Lawine verschüttet. Benjamin erfährt davon und rast zur Unglücksstelle. Mit Hilfe des Weihnachtsmannes kann er Otto retten.

Benjamin Blümchen träumt
Kiosk

Benjamin Blümchen träumt
Heute ist ein besonders schöner Tag. Kein Wunder, daß Benjamin Blümchen, unser lieber, sprechender Elefant, so guter Laune ist. Aber Otto, Benjamins bester Freund, ist ganz traurig. Er hat nämlich seine Mathe-Arbeit total versaut. Doch zum Trost darf er sich so richtig bei Benjamin einkuscheln. Darüber schlafen beide ein und erleben spannende Träume. Oder sind es doch keine Träume?

Benjamin Blümchen auf dem Rummel
Kiosk

Benjamin Blümchen auf dem Rummel
Auf den Rummelplatz will Benjamin eigentlich nicht. Doch als Otto sagt, daß es dort auch Zuckerwatte gibt, kann er gar nicht schnell genug hinkommen. Und plötzlich macht ihm alles großen Spaß. Nur, daß die alte Frau dort weint, gefällt ihm nicht. Was hat sie denn? O, je! Paulchen, ihr Enkel, ist verschwunden. Wo mag er sein? Das ist ein Fall für Benjamin und Otto. Sofort machen sie sich auf die Suche. Hoffentlich finden sie ihn!

Benjamin Blümchen - Die Wünschelrute
Kiosk

Benjamin Blümchen - Die Wünschelrute
Seit Wochen hat es nicht mehr geregnet. Die Sonne brennt, kein Wölkchen am Himmel, und das Wasser get zu Ende. Der Bürgermeister will sparen und dreht die Hauptwasserleitung zu. "So geht es nicht weiter, sonst verdursten wir noch", sagt Benjamin. Er besorgt sich eine Wüschelrute und macht sich auf Wassersuche.

Benjamin Blümchen rettet den Zoo
Kiosk

Benjamin Blümchen rettet den Zoo
Benjamin Blümchen, der lustigste Elefant der Welt, würde am liebsten die ganze Welt umarmen. So froh und zufrieden ist er. Aber, was will denn der Gerichtsvollzieher, dort beim Zoodirektor Tierlieb? Benjamin traut seinen großen Ohren nicht. Der Zoo soll „gepfändet“ werden? Er ist wie erschlagen, Das kann doch nicht wahr sein! Mit seinem kleinen Freund Otto überlegt er, wie man den Zoo retten kann.

Benjamin Blümchen - Kampf dem Lärm
Kiosk

Benjamin Blümchen - Kampf dem Lärm
Alles könnte so schön sein, wenn nur dieser laute Straßenlärm nicht wäre. Die Tiere im Zoo sind schon ganz nervös, und Otto, Benjamins bester Freund, leidet unter Kopfschmerzen. Benjamin Blümchen ist darüber sehr besorgt. „Was kann man gegen diesen Lärm nur tun?“, überlegt Benjamin

Benjamin Blümchen im Urlaub
Kiosk

Benjamin Blümchen im Urlaub
Benjamin Blümchen, unser lieber, sprechender Elefant, hat im Schlummi-Suppen-Preisausschreiben gewonnen. Was er gewonnen hat? Eine Reise nach Italien für zwei Per¬sonen! Klar, daß Benjamin seinen kleinen Freund Otto mit-nimmt. Die beiden freuen sich riesig. Sofort werden die notwendigen Vorbereitungen getroffen. Und dann beginnt eine tolle Zeit. Darüber wird noch lange gesprochen werden!

Benjamin Blümchen als Reporter
Kiosk

Benjamin Blümchen als Reporter
Die nächste Ausgabe der Neustädter Zeitung droht auszufallen, denn Karla Kolumna, die rasende Reporterin, ist krank. „Keine Zeitung? - Das darf nicht wahr sein“, denkt Benjamin und beschließt, Reporter zu werden. Otto will natürlich mitmachen. Aber wo kriegen die beiden die sensationellen Nachrichten her?

Benjamin Blümchen als Butler
Kiosk

Benjamin Blümchen als Butler
Der Zoo ist wieder mal pleite. Da hat Benjamin eine Idee: Er will Geld verdienen und wird Butler beim Grafen von Meisenheim. Geschickt serviert er Tee und deckt den Tisch für ein großes Abendessen für vornehme Gäste. Der Graf ist sehr zufrieden, nur die Haushälterin hat etwas gegen den neuen Butler.

Benjamin Blümchen - Die Verkehrsschule
Kiosk

Benjamin Blümchen - Die Verkehrsschule
Benjamin Blümchen macht seinen Sonntagsspaziergang durch den Zoo. Doch richtig fröhlich ist er heute nicht. „Hier ist viel zuviel Trubel“, meint er. „Alle Leute laufen durcheinander. So kann das nicht weitergehen. Eine Verkehrsregelung muß her!“ Otto, sein Freund, ist davon nicht begeistert. Wenn das nur gut geht.

Benjamin Blümchen als Gespenst
Kiosk

Benjamin Blümchen als Gespenst
Kasimir, das nette kleine Gespenst von Burg Eintracht kann nicht mehr schweben. Die Gespensterführungen fallen aus. Als Benjamin davon erfährt, ist er begeistert: Gespenst wollte er schon immer mal sein! Und damit beginnt für alle ein lustiges Gruselabenteuer, bei dem bestimmt niemand Angst haben muß.

Benjamin Blümchen - Die Zirkuslöwen
Kiosk

Benjamin Blümchen - Die Zirkuslöwen
Die kleinen Löwen „Hipp“ und „Hopp“, die plötzlich im Zoo auftauchen, gehören zum Zirkus „Leporello“. Benjamin und Otto verlieben sich in die beiden. Da werden die Löwis vom bösen Dompteur Zambo entführt - gerade als Benjamin mit seinem berühmten Rüsselstand dem Zirkus helfen will. Eine wilde Jagd beginnt.

Benjamin Blümchen als Bürgermeister
Kiosk

Benjamin Blümchen als Bürgermeister
Der Bürgermeister ist entnervt. Anträ¬ge, nichts als Anträge. Da kommt Benja¬min Blümchen und will Geld für die Känguruh-Babies. Da flippt der Bürgermei¬ster total aus und fragt Benjamin, ob er nicht Bürgermeister werden wolle. „Ich, ja, aber..stottert Benjamin, und schon ist er allein mit seiner neuen Amtswürde.

Benjamin Blümchen als Filmstar
Kiosk

Benjamin Blümchen als Filmstar
Benjamin Blümchen, unser lieber, sprechender Elefant wird für den Film entdeckt. Er soll die Rolle des Horror- Elefanten spielen. Doch Benjamin und seinem Freund Otto gefällt das gar nicht. Böse sein ist nicht schön, sagen die beiden. Doch das viele Geld, das Benjamin für die Rolle bekommen soll, hätten sie sehr gern. Davon könnte man ja ein wunderschönes Kinderheim bauen! Und plötzlich hat Otto eine Idee.

Benjamin Blümchen als Pilot
Kiosk

Benjamin Blümchen als Pilot
Benjamin, Otto und Karla Kolumna fliegen nach Amerika. Benjamin nimmt noch schnell einen Sack Zuckerstück¬chen mit. Als es im Flugzeug dann Hühnchen gibt, hat Ben-jamin keinen Appetit darauf. Und das ist ein Glück! Denn allen Passagieren, die davon gegessen haben, wird fürch¬terlich schlecht. Auch den Piloten, — sie können das Flug¬zeug nicht mehr steuern. Jetzt muß Benjamin helfen — es beginnt ein aufregendes Abenteuer.

Benjamin Blümchen als Taxifahrer
Kiosk

Benjamin Blümchen als Taxifahrer
Weil Paule Plattfuß, der Taxifahrer, völlig überarbeitet ist, springt Benjamin ein. Aus Herrn Tierliebs Sofa und Karls Ra¬senmäher bauen er und Otto das erste, neuen Elefantentaxi der Welt. Und dann geht es los. Der Bürgermeister hat einen Eilauftrag, ein Fahrgast will nicht bezahlen, und Susis Hund ist weg. Ein aufregender Tag für Benjamin.

Benjamin Blümchen in Afrika
Elfie Donnelly

Benjamin Blümchen in Afrika
Im Zoo werden neue Affen abgeladen. Benjamin Blüm¬chen, der liebste Elefant der Welt und Otto, sein bester Freund, schauen zu. Da möchte Otto wissen, wo denn ei¬gentlich Benjamin herkommt. Zoodirektor Tierlieb findet einen alten Ordner, worin steht, daß Benjamins Großeltern aus Amanidobo in Tanganjika gekommen sind. Und weil Benjamin und Otto immer so lieb sind, schenkt ihnen der Zoodirektor eine Reise in Benjamins Heimat.

Benjamin Blümchen als Zirkusclown
Kiosk

Benjamin Blümchen als Zirkusclown
Benjamin Blümchen ist nicht mehr zu halten! Er möchte umbedingt ein Clown sein. Warum eigendlich nicht? Karla Kolumna schminkt ihm Gesicht und Rüssel. Otto besorgt ein lustiges Jackett, eine bunte Schleife und einen Hut mit einer tollen Blume. Und dann geht's in den Zirkus. Klar das Benjamin Blümchen dort einen grossen Auftritt hat!

Benjamin Blümchen - Der erste Wetterelefant der Welt
Kiosk

Benjamin Blümchen - Der erste Wetterelefant der Welt
Benjamin Blümchen ist ein lustiger, sprechender Elefant, den alle sehr lieb haben. Er lebt im Zoo, doch manchmal ist ihm das Leben dort etwas zu langweilig. Darum geht er eines Tages zum Arbeitsamt und fragt, ob es für ihn etwas zu tun gäbe. Ja, wirklich, er sucht einen Job! Und Benjamin hat Glück. Für Siegfried Simpel, den Wetterhahn, wird gerade eine Urlaubsvertretung gesucht.

Benjamin Blümchen findet den Schatz
Kiosk

Benjamin Blümchen findet den Schatz
Benjamin Blümchen und Otto finden am Flußufer eine Flaschenpost. Ein uraltes Pergament, eine Landkarte mit einem Brief, geben Hinweis auf einen Schatz. Aber wo ist der geheimnisvolle Ort, an dem der Schatz versteckt sein soll? Benjamin ist nicht mehr zu halten: Er muß den Schatz haben.


Benjamin Blümchen ist eines der erfolgreichsten deutschen Hörspiele.

Benjamin Blümchen ist ein sprechender Elefant, der in einen Zoo in der fiktiven Stadt Neustadt lebt. Zusammen mit dem 10-jährigen Otto erlebt Benjamin Blümchen viele Abenteuer und meistert erfolgreich verschiedene Berufe. Auch findet Benjamin Blümchen immer wieder Wege der Geldknappheit des Zoos entgegenzuwirken.

Seit 1977 wurden mehr als 142 Hörspiele produziert.